Anwendungsmöglichkeiten und Zielgruppen

Beratung von Steuerpflichtigen und Immobilienkäufern

Denn in einem notariellen Kaufvertrag vereinbarte Kaufpreisaufteilungen können gem. aktueller BFH-Rechtsprechung von der Finanzverwaltung anerkannt werden [1].

Die Berücksichtigung in notariellen Kaufverträgen bietet sich vorsorglich auch bei sog. Selbstnutzern an, falls diese irgendwann zukünftig umziehen und die Immobilie dann ggf. vermieten sollten, z.B. bei einem Umzug aufgrund eines Arbeitsplatzwechsels o.ä..


Kaufpreisaufteilung.de bietet Ihnen

  • Ermittlung der steuerlich absetzbaren Anteile für das/die Gebäude am Kaufpreis und an den Nebenkosten u.a. als Anlage für
    • Steuererklärungen
    • Steuerbescheide
    • notarielle Kaufverträge
  • Plausibilitätsprüfung von vorgelegten bzw. von Dritten erstellten Kaufpreisaufteilungen
  • Unterstützung bei Investitionsentscheidungen mit vorausschauender Beratung für steuerliche Belange
  • Grundlage für Vertragsverhandlungen und -gestaltungen
  • Überprüfung von bereits festgesetzten Kaufpreisaufteilungen aus früheren Jahren zur Aktualisierung ab dem aktuellen Steuerjahr

Kaufpreisaufteilung.de ist ein zusätzliches Serviceangebot im Sinne einer möglichst umfassenden und objektiven Beratung von Steuerpflichtigen und Immobilienkäufern.


Zielgruppen

  • Mitarbeiter der Finanzverwaltung und der Finanzgerichte
  • Steuerberater
  • Wirtschaftsprüfer
  • Makler
  • Bauträger
  • Notare
  • Rechts- und Fachanwälte
  • Käufer und Verkäufer von Immobilien zu Vermietungszwecken
  • Sachverständige
  • u.v.m.

Kaufpreisaufteilung.de ist nicht anwendbar, wenn:

  • Kaufpreis < Bodenwert

oder

  • Gesamtnutzungsdauer < Gebäudealter

In derartigen Fällen sollte ein Sachverständiger hinzugezogen werden.

1 Siehe: Anerkenntnis von Aufteilungsergebnissen durch die Finanzverwaltung und -gerichtsbarkeit